Froschkönig

 

Königstochter jüngt beim Spielen goldner Ball in Brunnen fiel. Weint verzweifelt, Frosch taucht auf. „Hol die Kugel bitte rauf!“ „Teil mit mir Tisch und Bett!“ Sie verspricht, was er gern hätt.

Kaum die Kugel in der Hand ists Prinzesschen weggerannt. Andern Tags beim Mittagsmahl, plitsch, platsch, Frosch kommt in den Saal. „Kömigstochter, jüngste, quak, teile mit mir deinen Tag!“

Königsvater Machtwort spricht. Königstochter, nicht erpicht. Fügt den Tag sich, ungalant, abends Drosch klatscht an die Wand. Frosch so wird zum Königssohn.

Gleich danach die Hochzeit schon. ALs dann in sein Reich man zog, der bekannte Dialog: „Heinrich, unser Wagen bricht!“ „…“ (Jeder weiß, das tat er nicht!)

Michael Hüttenberger

k

DSC_0141

 

DSC_0048